Seite wählen

Aktuelles

Die Kraftstoffe der Zukunft sind da

Die Kraftstoffe der Zukunft sind da

Synthetische Kraftstoffe wie OME können CO2-Emissionen deutlich senken und zugleich die Verbrennung sauberer machen. Am Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der Technischen Universität München (TUM) zeigen Ingenieure die Herstellung von OME als Dieselkraftstoff-Alternative mit einer neu errichteten Demonstrationsanlage.

weiterlesen

Wie lässt sich die Einstellung jedes Einzelnen gegenüber den Corona-Vorschriften verbessern?

Wie lässt sich die Einstellung jedes Einzelnen gegenüber den Corona-Vorschriften verbessern?

Der Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat weltweit Regierungen und Forscher dazu veranlasst, zwei grundsätzliche Wege einzuschlagen, um die Krise zu bewältigen und die Verbreitung des Virus zu reduzieren: zum einen die Einführung von Beschränkungen, Schließungen und Notfallregelungen sowie zum anderen die Suche nach einem Impfstoff und wirksamen Medikamenten. Eine neue Studie, an der mit Prof. Dr. Sebastian Goerg, Inhaber der Professur Economics am Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit, auch ein Forscher der Technischen Universität München (TUM) beteiligt war, folgt einem dritten Weg, der sich auf die Einstellungen des Einzelnen gegenüber den empfohlenen Maßnahmen und somit der Motivation für gesundheitsförderndes Verhalten in der Gesellschaft konzentriert.

weiterlesen

Grüne Start-ups besser fördern

Grüne Start-ups besser fördern

Die Stadt Straubing mit Umland ist seit mehreren Jahren als „Region der Nachwachsender Rohstoffe“ bekannt. Straubing wurde von der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der High-Tech-Initiative zusammen mit Weihenstephan sogar zum Zentrum für „Grüne Biotechnologie“ ernannt.

weiterlesen

Im Endspurt

Im Endspurt

Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler hat am Freitagnachmittag auf dem Weg nach Passau einen Halt am Neubau des Lehr- und Forschungsgebäudes für Nachhaltige Chemie an der Donau eingelegt. Das mit 56 Millionen Euro veranschlagte imposante Gebäude an der Uferstraße soll bis April 2021 fertig sein, etwa zeitgleich das benachbarte ehemalige Jugendzentrum, das nach einem Brand zum zweiten Mal als Lehrstuhl- und Verwaltungsgebäude für universitäre Zwecke umgebaut wird.

weiterlesen

70 Meter bis zum Campus

70 Meter bis zum Campus

148 Wohnungen, zwischen 19 und 63 Quadratmeter groß, sollen an der Heerstraße in drei Gebäuden für Studenten entstehen – nur 70 Meter vom TUM-Campus entfernt. Am Mittwochvormittag trafen sich Vertreter der Stadt und des Landkreises, des Campus, des Bauträgers und der Sparkasse zum offiziellen Spatenstich.

weiterlesen

Windenergie-Analyse zeigt neue Auswirkungen auf Fertigung, Lieferketten und Industriepolitik

Windenergie-Analyse zeigt neue Auswirkungen auf Fertigung, Lieferketten und Industriepolitik

Die neue Studie, „Effects of technology complexity on the emergence and evolution of wind industry manufacturing locations along global value chains“, welche kürzlich in der renommierten Zeitschrift Nature Energy veröffentlicht wurde, untersucht die Beziehung zwischen den Eigenschaften der Windturbinentechnologie und dem Produktionsstandort bezogen auf verschiedene Komponenten der Turbine – von hochkomplexen Komponenten wie Rotorblättern und Getriebe bis hin zu niedrigkomplexen Komponenten wie Türmen und Generatoren.

weiterlesen

A Digital Summer Semester 2020 – New Formats and Innovative Tools

A Digital Summer Semester 2020 – New Formats and Innovative Tools

Students at the TUM School of Management have coped quite well with the switch to digital learning formats for this past summer semester. How about our professors? How have they adapted to online teaching? What particular challenges came with the transition to online tools, and how did their lectures differ from their regular lectures on-site? We asked some of our professors at TUM School of Management.

weiterlesen

Straubing als „bayerisches Zentrum der Bioökonomie“

Straubing als „bayerisches Zentrum der Bioökonomie“

Eine Projektarbeit von Studierenden des Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der Technischen Universität München (TUM) mit dem Biocampus im Hafen Straubing-Sand zeigt die große Bedeutung von Nachwachsenden Rohstoffen in der Region sowie potentielle Synergieeffekte.

weiterlesen

Kontakt

TUM Campus Straubing

Schulgasse 22
94315 Straubing

Tel.: +49 (0) 9421 187-0
Fax: +49 (0) 9421 187-130
E-Mail: presse@cs.tum.de