Seite wählen

Aktuelles

Green Fuel Center auf der IAA

Green Fuel Center auf der IAA

Fahren wir in Zukunft mit dem Hyperloop-Zug in 30 Minuten von München nach Berlin? Wird die künstliche Intelligenz die Lenkung unserer Fahrzeuge übernehmen? Und wie können wir die Mobilität in den Städten besser vernetzen und klimafreundlicher machen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TUM. Vom 7. bis 12. September stellen sie ihre Forschungsprojekte auf der IAA MOBILITY in München vor – darunter ist auch das Green Fuel Center.

weiterlesen
Ein Standard für KI in der Biomedizin

Ein Standard für KI in der Biomedizin

Ein internationales Forschungsteam mit Beteiligung von Prof. Dominik Grimm vom TUM Campus Straubing hat ein standardisiertes Register für die Arbeit mit künstlicher Intelligenz (KI) in der Biomedizin vorgeschlagen, um die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse zu verbessern und Vertrauen in die Benutzung von KI-Algorithmen in der biomedizinischen Forschung und zukünftig auch im Klinikalltag zu schaffen. Ihren Vorschlag haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „Nature Methods“ präsentiert.

weiterlesen
Neues Beratungstool für die Überflutungsvorsorge in Kommunen

Neues Beratungstool für die Überflutungsvorsorge in Kommunen

Im Verbundprojekt „Anreizsysteme für die kommunale Überflutungsvorsorge (AKUT)“ haben Forscher:innen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der Hochschule Mainz (HS Mainz) zusammen mit Praxis- und kommunalen Partnern ein Beratungstool entwickelt, das kommunale Mitarbeiter:innen und Fachplaner:innen dabei unterstützt, Überflutungsschäden in Kommunen vorzubeugen.

weiterlesen
Forschung für eine nachhaltige Biomassenutzung im Rahmen der Bayerischen Bioökonomiestrategie

Forschung für eine nachhaltige Biomassenutzung im Rahmen der Bayerischen Bioökonomiestrategie

Über welche land- und forstwirtschaftlichen Ressourcen verfügt Bayern? Wie können diese effizient und nachhaltig genutzt werden? Wie kann eine Kreislaufwirtschaft nicht nur aus Primärerzeugnissen sondern auch in Verbindung mit Reststoffen entstehen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein interdisziplinäres Verbundprojekt aus den Bereichen der Land- und Forstwirtschaft unter der Federführung der Technischen Universität München (TUM). Das Projekt „Vorbereitung einer Bayerischen Biomasse-Ressourcenstrategie – wissenschaftliche Grundlagen und Empfehlungen“ (BioReSt) startet im Sommer 2021.

weiterlesen

Aiwanger und Kaniber: „Nachhaltige Biomassenutzung nutzt Klima und der Wirtschaft“

Unter Federführung der Technischen Universität München (TUM) startet jetzt das Verbundprojekt BioReSt (Bayerische Biomasse-Ressourcenstrategie). Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger: „Das Projekt ist ein wichtiger Baustein für unsere Bioökonomiestrategie, da darin wissenschaftliche Grundlagen und Empfehlungen für eine nachhaltige Biomassenutzung in Bayern erarbeitet werden. Sie bilden die Basis für viele weitere Maßnahmen der Strategie.“

weiterlesen
Campuspromenade an der Uferstraße

Campuspromenade an der Uferstraße

Auf die Uferstraße, die Peters- und die Schulgasse kommen gute Veränderungen zu: Der Bereich zwischen dem Chemie-Neubau der TU München und dem ehemaligen Jugendzentrum wird völlig neu gestaltet. Der Platz soll künftig nicht mehr den Autos gehören, sondern den Studenten.

weiterlesen

Kontakt

TUM Campus Straubing

Petersgasse 5
94315 Straubing

Tel.: +49 (0) 9421 187-0
Fax: +49 (0) 9421 187-130
E-Mail: presse@cs.tum.de