Seite wählen
Wissenschaft im Zehn-Minuten-Takt

Wissenschaft im Zehn-Minuten-Takt

Wo landet Deutschlands Plastikmüll? Was haben Dinosaurier mit unserem Ölverbrauch zu tun? Und wie lässt sich der Luftwiderstand des Weihnachtsmanns berechnen? Mit diesen – mitunter auch skurrilen – Forschungsfragen beschäftigen sich nicht nur Wissenschaftler rund um den Erdball, sondern auch Straubinger Nachwachsforscher. Sieben von ihnen haben am Donnerstag bei einem Schüler-Science-Slam am TUM Campus Straubing ihre Wissenschaftsthemen in Zehn-Minuten-Vorträgen einem Publikum präsentiert. Der Wettstreit, an dem Schüler von fünf Straubinger Schulen sowie dem Veit-Höser-Gymnasium in Bogen teilgenommen haben, bildete den Vorentscheid für den Science-Slam-Hauptevent am 23. März im Rahmen des 1. Straubinger Literaturfestivals Co.Libri.

Von Himmelstreppe bis Wasserkreislauf

Von Himmelstreppe bis Wasserkreislauf

In kommenden Jahr öffnet das Nawareum für Gäste seine Pforten, der moderne und vom Holz als Material bestimmte Gebäudekomplex wird der zentrale Informations- und Erlebnisort für den Umbau der Energie- und Rohstoffversorgung in Bayern. Mit der Fragestellung, wie sich der Außenbereich des Nawareums als Raum der Zukunft gestalten lässt, haben sich Studierende des TUM Campus Straubing auseinandergesetzt und nun der Stadt ihre Ideen präsentiert.

Neues Büropflanzenprojekt “flora@labora” beginnt

Neues Büropflanzenprojekt “flora@labora” beginnt

Wie der Name schon andeutet, geht es um die Begrünung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter*innen am TUM Campus Straubing. Besonders bei neuen Kolleginnen und Kollegen sieht es anfangs leer in den Büros aus. Aber auch schon länger besetzte Büros können durchaus noch ein bisschen Grün und frischen Sauerstoff vertragen. Das Green Office hat schon einige Pflanzenpatenschaften, allerdings gibt es auch noch Pflanzen, die ein Büro suchen.

Deutschlandstipendien für Studierende des TUM Campus Straubing

Deutschlandstipendien für Studierende des TUM Campus Straubing

Sieben Studierende des TUM-Campus Straubing sind unter den 823 Studentinnen und Studenten der Technischen Universität München (TUM), an die das Deutschlandstipendium vergeben worden ist. Vier der Straubinger werden gefördert vom Hochschulstadtverein, eine Stipendiatin persönlich von Campus-Rektor Prof. Volker Sieber. Die Stipendiaten werden monatlich mit 300 Euro unterstützt, die je zur Hälfte vom Förderer und dem Bund kommen.

TUMCS plant enge Zusammenarbeit mit Imperial College London

TUMCS plant enge Zusammenarbeit mit Imperial College London

Vor Kurzem hat Dr. Marco Aurisicchio, Reader an der Dyson School of Design Engineering des Imperial College London (ICL), die Professur Circular Economy und deren Leiter Prof. Dr. Magnus Fröhling am Campus Straubing der Technischen Universität München (TUM) besucht. Anlass des Treffens ist eine geplante Kooperation zwischen dem Imperial College und der TUM im Bereich der Circular Economy.