de | en
aktuelles-20171020-Herrmann_Ehrenbuerger_Straubing

Das ausgebrannte ehemalige Jugendzentrum bekommt für den TUM-Campus Straubing ein neues Dach. (Bild: SRT)

 

Straubinger Tagblatt | 26.11.2019

Pünktlich wie vom Staatlichen Bauamt Passau angekündigt, begann am Montagmorgen an der Petersgasse im Nebel der Baubeginn des neuen Dachstuhls des ehemaligen Jugendzentrums. Das denkmalgeschützte Gebäude war vor zwei Jahren abgebrannt, unmittelbar bevor die Renovierungsarbeiten für den TUM-Campus Straubing beendet waren. Die 800 Quadratmeter Nutzfläche, die im ehemaligen Jugendzentrum für die neuen Professoren und die Verwaltung der Universität geschaffen worden waren, standen kurz vor der Fertigstellung. Zum Sommersemester 2021 sollen Studenten und Professoren in das Lehrstuhl- und Verwaltungsgebäude des TUM-Campus Straubing einziehen. Und das Staatliche Bauamt Passau geht nach wie vor von 4,8 Millionen Euro für den Wiederaufbau aus – und damit etwas mehr als bei der Renovierung.