Seite wählen

 

TUMCS | 09.01.2020

 

Was passiert in den Laboren der Universitätsstadt? Straubinger Forscher und solche, die es noch werden wollen, stellen am 23. März in Zehn-Minuten-Vorträgen im Straubinger Rittersaal wissenschaftliche Themen vor, die in Straubing relevant sind. Die Wissenschaft kommt auf die Bühne, wobei es meist mehr um die unterhaltsame Aufbereitung des Themas, als um den wissenschaftlichen Wert geht. 

Dabei sind fast alle Hilfsmittel zugelassen. Trotzdem gewinnt eher nicht das größte Spektakel, sondern die anschaulichste Darstellung eines komplexen Themas. Science Slam

Aber entscheiden Sie selbst, denn Sie, das Publikum, bestimmen den Sieger des Abends. Moderiert wird die Veranstaltung von Philipp Schrögel.

Im Rittersaal des Herzogschlosses werden die Publikumsfavoriten aus zwei vorausgehenden Veranstaltungen zum Finale antreten. Das sind zum einen SchülerInnen aus Straubinger Schulen, zum anderen ProfessorInnen, Studierende und WissenschaftlerInnen des TUM Campus Straubing sowie des Technologie- und Förderzentrums und von C.A.R.M.E.N.

Der Vorentscheid am TUM Campus ist verlegt, ein Nachholtermin folgt in Kürze. Studierende, MitarbeiterInnen und ProfessorInnen können am 1. TUMCS-Science-Slam teilnehmen. Die zwei Besten der TUM werden beim großen Finale Mitte März im Rahmen des Co.Libri Literaturfestivals dabei sein.

Bewirb Dich mit einem Kurzkonzept unter science.slam@cs.tum.de. Schicke auch gerne Deine Präsentation oder einen Film mit. Bei weiteren Fragen wende Dich an Sebastian Goerg (s.goerg@tum.de).

Weitere Infos: https://www.colibri-straubing.de/home.html