Seite wählen

Gespräche auf der 6. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz CEBC 2020 in Graz. (Foto: TUMCS)

 

TUMCS | 29.01.2020

 

Die 6. Mitteleuropäische Biomassekonferenz vernetzt auch 2020 Anwender, Unternehmen, Forscher, Entwickler, politische Entscheidungsträger sowie Rohstoffproduzenten und Händler. Die Konferenz fand vom 22.-24. Januar in der Messe Graz statt. Mit mehr als 1.500 Teilnehmern aus allen Kontinenten zählt sie zu den weltweit größten Veranstaltungen der Branche.

Die 6. CEBC steht unter dem Motto “Greening the Strategies” und überprüft, ob die Greening-Strategien der Fernwärme-, Gas- und Strombranche zu einem ernstgemeinten Ausstieg aus fossilen Energien in die Praxis umgesetzt werden können. Im Zuge der aktuellen Debatten rund um das Thema nachhaltige Energiepolitik spielten Zukunftsmärkte und das Schließen von Kreisläufen auf der Konferenz eine große Rolle.

Außerdem wurden Beiträge und Workshops zu den Themen Bioökonomie, Dekarbonisierung, Biomasse- und Reststoffpotenziale und Pyrolyse vorgestellt.

Die Professur RES war mit mehreren Vorträgen und wissenschaftlichen Postern auf der Konferenz vertreten.