Seite wählen

Fahren wir in Zukunft mit dem Hyperloop-Zug in 30 Minuten von München nach Berlin? Wird die künstliche Intelligenz die Lenkung unserer Fahrzeuge übernehmen? Und wie können wir die Mobilität in den Städten besser vernetzen und klimafreundlicher machen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM). Vom 7. bis 12. September stellen sie ihre Forschungsprojekte auf der IAA MOBILITY in München vor.

In diesem Jahr präsentiert sich die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) mit einem neuen Konzept. Präsentationen sowie Vorträge und Diskussionen für die Fachwelt finden in den Messehallen in Riem statt. Das Format „Open Space“ spricht gleichzeitig gezielt die breite Öffentlichkeit an: Informationen und ein Austausch über neue Mobilitätskonzepte sind an verschiedenen Orten in der Münchner Innenstadt frei zugänglich.  

Die IAA beginnt am 7. September.

Die IAA beginnt am 7. September.

Auch das Green Fuel Center (GFC) des TUM Campus Straubing ist an einem Stand vertreten und zeigt auf der IAA eine Slideshow sowie einen Demonstrationsversuch “Rußfreie Verbrennung durch OME-Kraftstoff”.
Das Green Fuel Center (GFC) setzt neue Maßstäbe in der Herstellung erneuerbarer Kraftstoffe. Durch optimale Kombination von Bioenergie und erneuerbarer elektrischer Energie entwickeln die Forscherinnen und Forscher am GFC neue Kraftstoffherstellungspfade für die nachhaltige Mobilität von morgen. Das GFC integriert dabei alle Entwicklungsschritte von der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung, über die verfahrenstechnische Pilotierung bis zur Nachhaltigkeitsbewertung. Durch seine Vernetzung mit industriellen Partnern und innerhalb des TUM-Verbunds stellt das GFC Praxistauglichkeit und schnelle Umsetzung sicher.

IAA Side Event mit 3D-Videoshow am 10. September 2021

Zum IAA Side Event „Nachhaltige Mobilität verbindet – Zukunft des Automobilstandorts Bayern“ lädt das Bayerische Wirtschaftsministerium am 10. September 2021 von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr zu einer Online-Veranstaltung ein. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger diskutiert mit hochrangigen Gästen zu den aktuellen Herausforderungen und Chancen für die bayerische Automobilindustrie und den Wirtschaftsstandort Bayern. Im Anschluss erweckt eine 3D-Videoshow die Außenfassade des Ministeriums zum Leben. Hier geht’s zur Anmeldung. https://stmwi-events.de/index.php?logincode=Mobilitaet-verbindet    

3D-Videoshow des Bayerischen Wirtschaftsministeriums

Eine faszinierende Videoshow des Bayerischen Wirtschaftsministeriums nimmt das Publikum am 10. September 2021 um 20:45 Uhr mit auf eine faszinierende Zeitreise in die Mobilität der Zukunft! Erleben Sie eine spektakuläre Show live vor Ort beim Bayerischen Wirtschaftsministerium oder digital im Livestream. Seien Sie dabei und lassen Sie sich begeistern!
https://stmwi-events.de/index.php?logincode=Mobilitaet-Streaming  

Mehr Informationen:

Informationen zur IAA allgemein, zur Anmeldung für die Veranstaltungen, Tickets sowie zum aktuellen Hygienekonzept sind auf den Webseiten der IAA zu finden: https://www.iaa.de/de/mobility