Select Page

(Deutsch) „Enor­mes Ent­wi­cklungs­po­ten­zi­al“

(Deutsch) Se­nat der Technischen Universität München sagt bei er­stem Be­such des TUM Cam­pus Strau­bing Un­ter­stüt­zung zu. Zum ersten Mal tagte der Senat der Technischen Universität München am Mittwoch am Campus Straubing. Vor der Sitzung nutzten die elf Mitglieder die Gelegenheit, den Standort besser kennenzulernen. Senatsvorsitzender Prof. Bernhard Rieger bescheinigte dem jüngsten TUM-Campus „enormes Entwicklungspotenzial“. Oberbürgermeister Markus Pannermayrs Wunsch nach Unterstützung stieß beim Senat auf offene Ohren.

(Deutsch) Ein Jahr TUM-Cam­pus

(Deutsch) Uni­ver­si­täts­stadt Strau­bing füllt sich mit Le­ben – Neue Stu­di­en­gän­ge und Pro­fes­so­ren. Von einem „enormen Schub für Straubings Zukunft“, von einem historischen Tag für die Stadt, „einem epochalen Neubeginn“ und vom „Coup des Jahrhunderts“ war vor einem Jahr im Rittersaal des Herzogschlosses die Rede. Straubing hatte damals das Attribut Universitätsstadt erhalten und war zum Campus Straubing der Technischen Universität München geworden.

(Deutsch) Ein The­ma un­se­rer Zeit

(Deutsch) „Ver­Pla­PoS“-Pro­jekt für we­ni­ger Plas­tik: Nicht ver­teu­feln, son­dern ver­ring­ern. An Plastik kommen Verbraucher nur noch schwer vorbei. Nachhaltig beeinflusst es die Umwelt, wenn es nicht sortenrein entsorgt und recycelt wird. Das Projekt „Verbraucherreaktionen bei Plastik und dessen Vermeidungsmöglichkeiten am Point of Sale“ (VerPlaPoS) sucht nach Strategien zur Verringerung von Kunststoff.

(Deutsch) Zwin­gend not­wen­dig

(Deutsch) Das neue Cam­pus-Ge­bäu­de an der Do­nau wird 2020 fer­tig – wa­rum der Platz den­noch nicht reicht. Bauarbeiter errichten gerade das zweite Obergeschoss des neuen Lehr- und Forschungsgebäudes an der Uferstraße. Im Sommer 2020 soll es fertig sein. Eines ist aber jetzt schon klar: „Es ist nicht die Lösung für all unsere Platzprobleme“, sagt Prof. Dr. Volker Sieber, Rektor des TUM-Campus Straubing.

(Deutsch) Cam­pus künf­tig in zwei Klös­tern zu­hau­se

(Deutsch) Bay­erns Wis­sen­schafts­mi­nis­te­rin Prof. Ma­ri­on Kiech­le be­sucht TUM Cam­pus Strau­bing. Es war ein kurzer Besuch mitten im Termindruck vor der Landtagswahl. Aber Josef Zellmeier, Staatssekretär im Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, hat es geschafft, Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Marion Kiechle zu ihrer ersten Stippvisite gestern spätnachmittags an den Campus Straubing der Technischen Universität München zu lotsen.

(Deutsch) Wie aus dem Bilderbuch

(Deutsch) Mit gerade mal 32 Jahren wird der Plattlinger Dominik Grimm Professor für Bioinformatik – Über eine spannende Karriere in einem spannenden Fach.