Select Page

News

(Deutsch) Indischer Generalkonsul zu Gast in Straubing

(Deutsch) Am Donnerstag stattete der indische Generalkonsul Sugandh Rajaram aus München der Stadt Straubing einen Besuch ab. Am Nachmittag informierte sich der Generalkonsul vor Ort über den TUM Campus Straubing für Biotechnologe und Nachhaltigkeit. Nach einem Rundgang wurden ihm auch Projekte des TUM Campus vorgestellt, unter anderem die Entwicklung nachhaltiger Produktionssysteme für traditionelle asiatische Heilpflanzen. Im Anschluss tauschte sich Sugandh Rajaram im Rahmen eines Arbeitsgesprächs mit örtlichen Firmen über Kooperationsmöglichkeiten mit indischen Unternehmen aus. Der Besuch endete mit einem Abendessen, bei dem der Generalkonsul auch die Gelegenheit hatte, die in Straubing tätigen indischen Karmelitenpatres kennen zu lernen.

read more

(Deutsch) Einkaufen für die Wissenschaft

(Deutsch) Marktforschung mit Eye-Tracking-Brille beim Edeka-Markt an der Landshuter Straße. Den Durchblick findet das Marktforschungsteam des Lehrstuhls der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf am TUM Campus Straubing zurzeit mit der Hilfe engagierter Einkäufer im Edeka-Markt an der Landshuter Straße. Mithilfe einer Eye-Tracking-Brille wollen sie das Einkaufsverhalten von Menschen bei verschiedenen Lebensmitteln nachvollziehen.

read more

One of the Best

(Deutsch) After the remarkable results published in the German business magazine “WirtschaftsWoche” last week, TUM School of Management has again achieved outstanding results, this time in the professors’ ranking.

At the campus in Straubing we are proud that Prof. Dr. Alexander Hübner, Chair of Supply and Value Chain Management, is one of the 100 best business economists in German-speaking countries. The exclusive economists’ ranking of “WirtschaftsWoche” provides answers to the question who is the best and at the same time shows the change in content and methodology of business administration.

read more

(Deutsch) FREIE WÄHLER zu Besuch am KoNaRo

(Deutsch) FREIE WÄHLER zu Besuch am KoNaRo. Ob als Lebensmittel, zur Produktion von Strom, Wärme und Kraftstoff oder als Grundstoff für die Chemische Industrie: Den Einsatzmöglichkeiten für nachwachsende Rohstoffe sind kaum Grenzen gesetzt. Entsprechend vielfältig sind auch die Arbeitsschwerpunkte am KoNaRo, dem Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing. Bei einem Besuch der Einrichtung während ihres ersten Klausurtags hat sich die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion über die Anwendungsmöglichkeiten nicht-fossiler Rohstoffe und deren Rolle bei der Energiewende informiert.

read more

Master Thesis Honored with EY Award: Congratulations Ms. Hertl!

Master Thesis Honored with EY Award: Congratulations Ms. Hertl!

The traditional EY Award for the best master thesis at the chair of Prof. Dr. Berens (Westfälische Wilhelms-University, Muenster) was received by our team member Ms. Isabel Hertl. The ceremony took place at castle Wilkinghege on December 11, 2018. Mr. Senghaas (EY) and Prof. Dr. Berens handed over the award to Ms. Hertl (pictured). In the context of her master thesis “Challenges associated with the implementation of non-financial reporting guidelines for diversified groups – illustrated by the example of Franz Haniel & Cie. GmbH”, Ms. Isabel Hertl examined the question of how to implement the requirements of the CSR Directive 2014/95/EU into a highly diversified enterprise, such as the Franz Haniel & Cie. GmbH. In a first step, Ms. Hertl outlined legal and theoretical principles of the CSR Directive. Building on this, she identified fundamental challenges in the fields of sustainability management, traditional management accounting and external non-financial reporting. Congratulations, Ms. Hertl!

read more

(Deutsch) Vernetzung gegen den Klimawandel

(Deutsch) Klimaschutz als Schnittstelle zwischen Politik, Technik und Naturwissenschaften – damit haben sich kurz vor dem Start der Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz 16 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und ausgewählter israelischer Partnerinstitutionen befasst. Die Teilnehmer der interdisziplinären Israel-TUM Winter School zum Thema „Klima- und Energiepolitik in einer Zeit des technologischen Wandels“ machten sich dazu Ende November ein Bild von der Forschung am Straubinger TUM-Campus.

read more

New Publication in the Journal of Business Ethics

New Publication in the Journal of Business Ethics

Prof. Dr. Janine Maniora recently published a new research paper entitled “Mismanagement of Sustainability: What Business Strategy Makes the Difference? Empirical Evidence from the USA” in the Journal of Business Ethics. The paper examines whether and to what extent the overall business strategy influences the firm’s mismanagement of sustainability. Specifically, an empirical measure for the mismanagement of sustainability is developed by exploiting the newly available materiality guidelines for US firms to define industry-specific material sustainability issues. Using this measure, this paper shows that mismanagement of sustainability can represent unethical business behavior when firms intentionally perform better on immaterial issues than on material issues by diverting stakeholders’ attention from the firm’s low overall sustainability performance. This paper assumes that the right business strategy can prevent such unethical actions. Based on Miles and Snow’s (Organizational strategy, structure and process, McGraw-Hill, New York, 1978) organizational theory, this paper distinguishes between Prospector and Defender business strategies. By employing multiple firm-level panel regressions, the findings suggest that Prospector-type firms are more likely to mismanage sustainability issues compared to Defender-type firms intentionally. The results give implications for researchers, regulators and standard setters, auditors, sustainability practitioners, and scholars. You can find the article here.

read more

(Deutsch) Bürger, Handel und Entsorger gefragt

(Deutsch) Workshops am TUM Campus befassten sich mit Plastikmüllvermeidung. Drei Workshops, die sich mit Vermeidung, Entsorgung und Recycling von Plastikmüll beschäftigten, haben am TUM Campus Straubing stattgefunden. Wissenschaftler verschiedener Disziplinen diskutierten dabei mit Praxispartnern über verschiedene Strategien zur Plastik(müll)vermeidung. Beteiligt waren Vertreter der Lebensmittel- und Textilindustrie, des Handels und des Verbraucherschutzes ebenso wie Packmittelhersteller und Entsorger sowie Repräsentanten eines Kunststoffverbands.

read more

(Deutsch) Sieben auf einen Streich

(Deutsch) Sieben auf einen Streich

(Deutsch) Das sind die neuen Professoren am TUM Campus Straubing. Mit gleich sieben neuen Professorinnen und Professoren hat sich die Zahl der Professuren am Campus Straubing zu Beginn des Wintersemesters fast verdoppelt und damit ihr interdisziplinäres Profil in der Zusammenführung von Biochemie und Ökonomie weiter geschärft. Wir stellen die neu besetzten Professuren und ihre Leiter vor.

read more

(Deutsch) Interdisziplinarität ist Programm

(Deutsch) TUM Campus Straubing baut Forschungs- und Lehrkapazitäten im Bereich Bioökonomie aus. Die Entwicklung nachhaltiger Technologien einerseits und ihre wirtschaftliche Umsetzung andererseits – das sind die beiden großen Themen, die der TUM-Campus Straubing zusammenführt. „Das ist ein sehr interdisziplinärer Ansatz“, erklärt Prof. Volker Sieber, der Rektor des Campus: „Wir brauchen dafür naturwissenschaftlich-technisch ausgebildete Fachkräfte, Chemiker, Biotechnologen und Ingenieure, die auch ein breites Verständnis der ökonomischen und sozialen Zusammenhänge haben, oder Ökonomen, die die Sprache der Techniker verstehen.“ Basierend auf diesem Ansatz werden die Forschungs- und Lehrkapazitäten in Straubing systematisch weiter ausgebaut.

read more

Contact

TUM Campus Straubing

Schulgasse 22
D-94315 Straubing

Friedrich Münch

Phone: +49 (0) 9421 187-107
E-Mail: f.muench@tum.de