Select Page

(Deutsch) CTV an neuem Großprojekt zur nachhaltigen Mobilität beteiligt

(Deutsch) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung startet großes Verbundprojekt NAMOSYN – Nachhaltige Mobilität durch synthetische Kraftstoffe. Die Professur CTV ist dabei!
In dem Projekt wird an der Professur eine Mini-Plant errichtet, die den sauberen Dieselkraftstoff Oxymethylenether (kurz OME) herstellt.

(Deutsch) Weniger Sorgen, mehr Zukunft

(Deutsch) Im Gespräch mit TUM-Studentin Isabella Wohlfeld über Studienstandort und Stipendium. „Das Deutschlandstipendium ist cool! Man muss sich einfach nicht mehr so viel Sorgen machen“, erklärt Isabella Wohlfeld. Zwei Studentinnen des TUM-Campus Straubing sind unter den 790 Studierenden der Technischen Universität München (TUM), an die das Deutschlandstipendium vergeben worden ist. Die beiden Straubinger werden gefördert vom Hochschulstadtverein (wir berichteten). Wir haben uns mit einer von ihnen, Isabella Wohlfeld, unterhalten.

(Deutsch) Staatliche Forschung stärkt Cleantech-Start-ups

(Deutsch) Studie zeigt Erfolge von staatlich-privaten Kooperationen in den USA. US-amerikanische Cleantech-Start-ups, die mit staatlichen Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten, sind sowohl bei Patenten als auch bei der Investorenakquise erfolgreicher als ihre Konkurrenten. Dies zeigt eine Studie der Technischen Universität München (TUM), der University of Maryland und der University of Cambridge. Solche Kooperationen könnten aufgrund der langwierigen Entwicklungsarbeiten „grüner“ Technologien von besonderer Bedeutung sein – auch in anderen Staaten.

(Deutsch) Zwei aus Straubing

(Deutsch) Zwei Studierende des TUM-Campus Straubing sind unter den 790 Studierenden der Technischen Universität München (TUM), an die das sogenannte Deutschlandstipendium vergeben worden ist. Die beiden Straubinger werden gefördert vom Hochschulstadtverein.