Seite auswählen
Alternativer Text

 

Abschlussarbeiten und Forschungspraktika

Praktikum am Lehrstuhl

Es besteht für engagierte Schüler und Studierende die Möglichkeit, an der Professur für Biogene Polymere ein Schul-/Schnupperpraktikum oder Forschungspraktikum zu absolvieren.

Interessierte Schüler und/oder Studierende wenden sich bitte an Frau Petra Peklo.

 

Themen für Studienarbeiten/Forschungspraktika

Der Arbeitsaufwand beträgt 5 ECTS-Credit-Points (ca. 4 Wochen) und kann je nach Thema am Stück oder über das Semester verteilt werden. Nach Rücksprache mit dem jeweiligen Betreuer können die Themen auch für das im 5. Semester abzulegende Forschungspraktikum (10 ECTS-Credits) geeignet sein.

 

  • Polymersynthese ohne Lösungsmittel über Mechanochemie
    Ansprechpartner: Johann Lang, Raum 2.A11, j.lang@wz-straubing.de
  • Synthese und Klebeeigenschaften von Birkenrindenpech
    Ansprechpartner: Johann Lang, Raum 2.A11, j.lang@wz-straubing.de
  • Parameterstudie für die Herstellung von Cottonid
    Methoden: Test verschiedener Pergamentierlösungen, Einwirkzeit- und Temperatur, Charakterisation verschiedener pergamentierter Materialien, Infrarotspektroskopie, REM, TGA
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Synthesen von photovernetzbaren Polysacchariden mit anschließender Vernetzung
    Methoden: Chemische Synthese, Infrarotspektroskopie, Elementaranalyse, NMR
    Ansprechpartner: M.Sc. Max Rothammer, Raum 2.A12, maximilian.rothammer@tum.de
  • Pergamentierung verschiedener biogener Rohstoffe
    Methoden: Schwefelsäurepergamentierung, Infrarotspektroskopie, REM
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Entwicklung eines Naturfaserverbundwerkstoffs mit Typha- und Seggenfasern
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Vergleich zwischen Merzerisierung und Pergamentierung
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Untersuchung der Quellungseigenschaften der Vulkanfiber
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Entwicklung eines Außenversuchstandes zur Messung des Aktuationsverhaltens
    verschiedener Proben (Gruppenarbeit)
    Bearbeitung in der Gruppe, handwerkliches Geschick wünschenswert
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de

 

Aufgaben und Anforderungen
sind je nach Thema unterschiedlich und bitte beim jeweils aufgelisteten Betreuer zu erfragen.

Themen für Bachelorarbeiten
  • Synthesen von photovernetzbaren Polysacchariden mit anschließender Vernetzung
    Methoden: Chemische Synthese, Infrarotspektroskopie, Elementaranalyse, NMR
    Ansprechpartner: M.Sc. Max Rothammer, Raum 2.A12, maximilian.rothammer@tum.de
  • Herstellung von hygrosensitiven Aktuatoren auf Cellulose-Lignin-Basis mittels 3D-Druck
    Methoden: 3D-Druck, Quellungsversuche, Videogestützte Aktuationsmessung,
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Fertigung und Prüfung Naturfaserverstärkter Filamente für den 3D-Druck
    Methoden: Compoundierung, mechanische Prüfung und Druckversuche
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Pergamentierung verschiedener biogener Rohstoffe
    Methoden: Schwefelsäurepergamentierung, Infrarotspektroskopie, REM
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Aufbau und Parameterermittlung von Mikrofluidikzellen zur EPS-Strukturierung
    Methoden: Mikrofluidik, PDMS-Druck, Schlierenfotografie (mit DPL-Laser), Mikrobielles Arbeiten, Lichtmikroskop, µ-Kontaktdrucker
    Ansprechpartner: M.Sc Moritz Klotz, moritz.klotz@tum.de oder Raum 2.A14
  • Entwicklung eines Naturfaserverbundwerkstoffs mit Typha- und Seggenfasern
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Vergleich zwischen Merzerisierung und Pergamentierung
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Untersuchung der Quellungseigenschaften der Vulkanfiber
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de

 

Aufgaben und Anforderungen
sind je nach Thema unterschiedlich und bitte beim jeweils aufgelisteten Betreuer zu erfragen.

Themen für Masterarbeiten
  • Synthesen von photovernetzbaren Polysacchariden mit anschließender Vernetzung
    Methoden: Chemische Synthese, Infrarotspektroskopie, Elementaranalyse, NMR
    Ansprechpartner: M.Sc. Max Rothammer, Raum 2.A12, maximilian.rothammer@tum.de
  • Herstellung von Silica-Nanopartikeln mit monodisperser Größenverteilung für einen Verbundwerkstoff (Composite)
    Methoden: Chemische Synthese, Infrarotspektroskopie, Elementaranalyse, REM/TEM, NMR
    Ansprechpartner: M.Sc. Max Rothammer, maximilian.rothammer@tum.de
  • Fertigung und Analyse von Cottonid
    Methoden: Pergamentierung, Infratorspektroskopie, REM, EDX, TGA
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Herstellung und Untersuchung biomimetischer Aktuatoren
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhasnsl, matthias.langhansl@tum.de
  • Bildung von Mineralstrukturen durch lokale, mikrobiologische Mineralisierung
    Methoden: Mikrobielles Arbeiten, XRD (Röntgendiffraktion), REM (Rasterelektronenmikroskop), EDX, Lichtmikroskop
    Ansprechpartner: Moritz Klotz, moritz.klotz@tum.de oder Raum 2.A14
  • Aufbau und Parameterermittlung von Mikrofluidikzellen zur EPS-Strukturierung
    Methoden: Mikrofluidik, PDMS-Druck, Schlierenfotografie (mit DPL-Laser), Mikrobielles Arbeiten, Lichtmikroskop, µ-Kontaktdrucker
    Ansprechpartner: M.Sc Moritz Klotz, moritz.klotz@tum.de oder Raum 2.A14
  • Charakterisierung mikrofluidisch abgeschiedener Exopolysaccharide (EPS)
    Methoden: Mikrofluidik, Schlierenfotografie (mit DPL-Laser), Infrarotspektroskopie, REM, Elementaranalyse, Gel-Permeations-Chromatographie, NMR
    Ansprechpartner: M.Sc Moritz Klotz, moritz.klotz@tum.de oder Raum 2.A14
  • Entwicklung eines Naturfaserverbundwerkstoffs mit Typha- und Seggenfasern
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de
  • Entwicklung eines Außenversuchstandes zur Messung des Aktuationsverhaltens verschiedener Proben
    Handwerkliches Geschick wünschenswert
    Ansprechpartner: M.Sc Matthias Langhansl, matthias.langhansl@tum.de

 

Aufgaben und Anforderungen
sind je nach Thema unterschiedlich und bitte beim jeweils aufgelisteten Betreuer zu erfragen.

 

Wir bieten

.. ein interdiziplinäres Arbeitsumfeld am Wissenschaftszentrum Straubing für Nachwachsende Rohstoffe in einer modernen Laborumgebung.

Interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche oder mündliche Bewerbung bei dem jeweils aufgelisteten Betreuer, oder zentral bei

Technische Universität München
Professur für Biogene Polymere
Frau Petra Peklo
Schulgasse 16
D-94315 Straubing
petra.peklo@tum.de

 

 

Und wenn nichts dabei ist…
…überlegen wir gerne ob sich noch ein weiteres Thema ergibt oder diskutieren mit Ihnen über Ihre Themenvorschläge.

 

Themenliste zuletzt aktualisiert: 25.06.2019

Kontakt

Professur Biogene Polymere

Schulgasse 16
94315 Straubing

Leitung

Prof. Dr. Cordt Zollfrank

Tel.: +49 (0) 9421 187-450
Fax: +49 (0) 9421 187-130
E-Mail: cordt.zollfrank@tum.de

Sekretariat

Petra Peklo

Tel.: +49 (0) 9421 187-451
Fax: +49 (0) 9421 187-130
E-Mail: petra.peklo@tum.de