Seite auswählen
Wissenschaftspreis 2018: „Hohe Qualität“

Wissenschaftspreis 2018: „Hohe Qualität“

Festakt für junge Preisträger für praxisorientierte Forschung zu Windkraft und Biotreibstoff – Am Dienstagabend ist der diesjährige Straubinger Wissenschaftspreis vergeben worden. In der Kategorie „Doktorarbeit“ wurde die aus dem Rheinland stammende Doktorandin Katharina Langer ausgezeichnet, in der Kategorie „Master“ der aus Otzing kommende Maximilian Frankl. Der mit 2000 Euro und 1000 Euro dotierte Preis wird gemeinsam vom Verein Hochschulstadt Straubing und dem Rotary-Club gestiftet und wurde dieses Jahr zum neunten Mal vergeben.

Präsentation bei der STS Conference 2018 in Graz

Präsentation bei der STS Conference 2018 in Graz

Präsentation bei der STS Conference 2018 in Graz – Andreas Lesny vom Fachgebiet Marketing und Management Nachwachsender Rohstoffe präsentierte in Graz erste Forschungsergebnisse im Rahmen seines Promotionsprojektes zum Thema „Verbraucherreaktionen auf Plastik und dessen Vermeidungsmöglichkeiten am Point of Sale“.

Neue Runde beim Gründerwettbewerb PlanB

Neue Runde beim Gründerwettbewerb PlanB

Ideen für den Rohstoffwandel gesucht – neue Runde beim Gründerwettbewerb PlanB. Bis 14. August 2018 können Innovatoren und Startups ihre Geschäftsideen für eine biobasierte Wirtschaft einreichen

Lehrveranstaltung „Waldinventur und Forstmanagement“

Lehrveranstaltung „Waldinventur und Forstmanagement“

Praxistag im Waldgut Degen – Die Studierenden der Lehrveranstaltung „Waldinventur und Forstmanagement“ am Wissenschaftszentrum Straubing lernen direkt im Wald die Möglichkeiten und Grenzen einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung kennen.

Mit Connecting Continents e.V. in Afrika

Mit Connecting Continents e.V. in Afrika

Zwischen Armut und Lebensfreude – Gert Tilk vom TUM Campus Straubing und Mitarbeiter der TUM Professur für Regenerative Energiesysteme wurde 2017 Mitglied des Vereins Connecting Continents e.V.

Die Zukunftsmacher

Die Zukunftsmacher

Verabschiedung der Absolventen des Bachelor- und Masterstudiengang Nachwachsende Rohstoffe – Ein bedeutender Tag, ein bedeutender Schritt für die Bachelor- und Master-Absolventen des Studiengangs “Nachwachsende Rohstoffe” am TUM-Campus: Am Freitagabend sind sie im Refektorium des ehemaligen Klostergebäudes an der Schulgasse offiziell verabschiedet worden. “Sie werden dringend gebraucht”, sagte Studiendekan Prof. Dr. Cordt Zollfrank.