Seite auswählen
aktuelles-20171020-Herrmann_Ehrenbuerger_Straubing

Swantje Mühlhauser, Moritz Schafft und Carolin Friedberger (v.l.) freuen sich auf ihr Studium in Straubing. (Bild: Scharrer/SRT)

134 Er­stse­mes­ter fin­gen ge­stern ihr Stu­di­um am TUM-Cam­pus Strau­bing an

 

von Ulli Scharrer | Straubinger Tagblatt | 16.10.2018

„Sie sind die, die der Markt braucht! Sie haben schon eine Arbeit. Die Welt verändert sich, und sie können das machen, dass sie gerne machen“, begrüßte Prof. Dr. Volker Sieber, Rektor des TUM-Campus Straubing, die 134 neuen Bachelor- und Master-Studenten am Montagvormittag an ihrem ersten Studientag. Die „Studis“ wurden mit vielen Informationen von Dozenten, der Stadt und der Studentenvertretung empfangen, inklusive Stadtführung und Party am Abend.

Die Mitglieder der Studentenvertretung stellten sich neben Rektor und Dozenten als Ansprechpartner vor.

Die Mitglieder der Studentenvertretung stellten sich als Ansprechpartner vor und beleuchteten besonders das Green Office am Campus sowie die Arbeitskreise Garten und Umwelt. Studiendekan Prof. Cordt Zollfrank stellte den TUM-Campus Straubing vor und Marcel Schall von der Stadt zeigte die Erstwohnsitzkampagne der Stadt und die damit verbundenen Vorteile für die Studenten auf. Aufgeteilt auf die Studienrichtungen wurden noch praktische Fragen zum Studienanfang beantwortet und anschließend die Gebäude besichtigt, bevor zu Leberkäse und Getränken eingeladen wurde. Die Brotzeit wurde vom Hochschulverein und von der Karmelitenbrauerei spendiert.

Der 19-jährige Moritz Schafft aus Hessen hat sich für TUM-BWL entschieden (Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre), weil der Standort „noch so schön klein ist“ und im Vergleich zu Stuttgart, die Uni besser und die Stadt schöner ist. Da stimmt Carolin Friedberger gern zu. Sie hat sich für Bioökonomie entschieden. Geboren ist sie in Kassel, aufgewachsen aber in verschiedenen Ländern in Asien. Jetzt will sie neben einem Studiengang der TU-München ihren Lieblingsplatz „an der Donau“ genießen, aber auch die Innenstadt will erkundet werden. Die dritte neue Straubingerin, die man nach der Stadtführung durch die Studentenvertreter begrüßt, ist eine Hamburgerin. Swantje Mühlhauser hat sich für den Bachelorstudiengang Chemische Biotechnologie eingeschrieben. Alle drei sind von den Zukunftschancen ihres Studiengangs überzeugt. Für die drei neuen Studenten ist Straubing eine Kleinstadt, aber genau das haben sie gesucht. Diesen Flair in Kombination mit einer (noch) kleinen Top-Universität. Das wurde gestern Abend noch bei einer Studentenbegrüßungsparty gefeiert, in der frisch entdeckten Innenstadt.

Info

Für die Bachelorstudiengänge haben sich 112 neue Studenten angemeldet. 43 für Chemische Biotechnologie, 36 für Bioökonomie, zwölf für Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre und 21 für den Studiengang Nachwachsende Rohstoffe. Dazu kommen als neue Masterstudiengänger 15 für den Studiengang Nachwachsende Rohstoffe und sieben für Biomassetechnologie. Die insgesamt 134 neuen Studenten erhöhen die Gesamtzahl der Studierenden am TUM-Campus Straubing auf 333.

Fotos: Domink Dirschmid, TUMCS