Seite wählen
Einkaufen für die Wissenschaft

Einkaufen für die Wissenschaft

Marktforschung mit Eye-Tracking-Brille beim Edeka-Markt an der Landshuter Straße. Den Durchblick findet das Marktforschungsteam des Lehrstuhls der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf am TUM Campus Straubing zurzeit mit der Hilfe engagierter Einkäufer im Edeka-Markt an der Landshuter Straße. Mithilfe einer Eye-Tracking-Brille wollen sie das Einkaufsverhalten von Menschen bei verschiedenen Lebensmitteln nachvollziehen.

Newest article accepted for publication in European Journal of Operational Research

Newest article accepted for publication in European Journal of Operational Research

We are happy to announce that our article “Product-Oriented Time Window Assignment for a Multi-Compartment Vehicle Routing Problem” was accepted for publication in the European Journal of Operational Research (VHB: A).
The article examines the introduction of product-specific time windows in the distribution planning. It considers multiple planning periods and determines consistent time windows for the delivery of different product categories with multi-compartment vehicles. In this way, it enables a well-balanced supply of stores with different product categories and thus supports the planning of in-store operations.

Cutting-edge research in Straubing

Cutting-edge research in Straubing

After the remarkable results published in the German business magazine “WirtschaftsWoche” last week, TUM School of Management has again achieved outstanding results, this time in the professors’ ranking.

Call for Paper for Special Issue in EJOR

Call for Paper for Special Issue in EJOR

Feature Cluster at EJOR “Digitalization and omni-channel retailing: Innovative OR approaches for retail operations”

There is a special issue on Retail operations:
– Deadline for submissions: Mar-31, 2019
– Closure of peer review process: Mar-31, 2020
– Publication: Mid 2020

FREIE WÄHLER zu Besuch am KoNaRo

FREIE WÄHLER zu Besuch am KoNaRo

FREIE WÄHLER zu Besuch am KoNaRo. Ob als Lebensmittel, zur Produktion von Strom, Wärme und Kraftstoff oder als Grundstoff für die Chemische Industrie: Den Einsatzmöglichkeiten für nachwachsende Rohstoffe sind kaum Grenzen gesetzt. Entsprechend vielfältig sind auch die Arbeitsschwerpunkte am KoNaRo, dem Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing. Bei einem Besuch der Einrichtung während ihres ersten Klausurtags hat sich die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion über die Anwendungsmöglichkeiten nicht-fossiler Rohstoffe und deren Rolle bei der Energiewende informiert.

Vernetzung gegen den Klimawandel

Vernetzung gegen den Klimawandel

Klimaschutz als Schnittstelle zwischen Politik, Technik und Naturwissenschaften – damit haben sich kurz vor dem Start der Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz 16 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und ausgewählter israelischer Partnerinstitutionen befasst. Die Teilnehmer der interdisziplinären Israel-TUM Winter School zum Thema „Klima- und Energiepolitik in einer Zeit des technologischen Wandels“ machten sich dazu Ende November ein Bild von der Forschung am Straubinger TUM-Campus.